Legal Entity Identifier (LEI)

Legal Entity Identifier (LEI)

Sämtliche Transaktionen, die in den Anwendungsbereich des FinfraG fallen, müssen an ein zugelassenes Transaktionsregister gemeldet werden. Ab 1. Januar 2018 müssen Banken die Gegenpartei einer Transaktion mittels Legal Entity Identifier (LEI) zur eindeutigen Identifikation angeben. SIX Securities Services arbeitet mit der Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC) zusammen, um den Schweizer Unternehmen eine einfache, unkomplizierte Beantragung eines LEI zu ermöglichen.

Die Global Markets Entity Identifier Utility (GMEI Utility) der DTCC ist weltweit die grösste Local Operating Unit (LOU) mit einem globalen Marktanteil von rund 50%. Im Jahr 2012 gegründet ist die GMEI-Einheit darauf spezialisiert, allen Organisationen und Unternehmen, die an internationalen Finanztransaktionen beteiligt sind, eine eindeutige, universelle Standardkennung zuzuweisen.

Als bewährte Marktinfrastruktur im Besitz ihrer Kunden bietet SIX Securities Services Schweizer Unternehmen die Möglichkeit, LEIs zu registrieren und zu erneuern, um mit europäischen Gegenparteien zu handeln und gleichzeitig regulatorische Anforderungen zu erfüllen.

Weiterführende Links

SIX Securities Services

GMEI Utility/DTCC