Gold steigt ins Collateral-Rennen ein

Gold steigt ins Collateral-Rennen ein

Während die globalen Regulierungen Form annehmen und derivative Instrumente an den regulären Börsenhandel und die Clearinghäuser überführt werden, bringen die Clearingdienstleistungsanbieter basierend auf einem traditionellen Wert eine Innovation hervor – Gold.

Das gelbe Metall ist eine der Antworten von SIX Securities Services auf die zentrale Frage im Collateral Management: Wie können wir mit dem, was schon vorhanden ist, mehr erreichen? „Wir betrachten Gold als eine durch ein physisches Edelmetall gesicherte Währung und behandeln sie wie jeden anderen Währungscode auch“, erklärt Thomas Zeeb, CEO von SIX Securities Services. Das Settlement Team handhabt Gold als Abwicklungswährung und als ausländische Währung (XAU), wobei der Wert einer XAU-Einheit einer Feinunze Gold in USD entspricht. Dadurch konnte die Time-to-Market deutlich verkürzt werden.

Der DVP-Prozess, der die Zahlung zwischen den Banken und die Übertragung des zugrunde liegenden Goldes sicherstellt, wird just dann weiterentwickelt, wenn der allgemeine Druck im Markt auf andere Wertpapierarten zunimmt und der Ruf nach stärkerer Besicherung der Transaktionen lauter wird. Auf die Bestrebungen von Kunden hin, andere Anlageklassen zu erschliessen, hat SIX Securities Services mit zwei Kunden erfolgreich den Pilotbetrieb aufgenommen. An der Schweizer Börse wurde der Handel mit Gold als Währung am 10. Oktober aufgenommen. Zahlreiche Kunden hätten bereits ihr Interesse daran bekundet, so Thomas Zeeb.

„Die zusätzliche Anlageklasse kann leicht eingesetzt werden. Wir haben sie transparenter gemacht und ihr zu mehr Liquidität verholfen. Zudem haben wir das Risiko verringert“, erläutert Thomas Zeeb. Folgt als nächstes eine Kupfer-Abwicklungswährung? Oder eine, die auf Kaffeebohnen basiert? SIX Securities Services wäre zwar durchaus in der Lage dazu, doch Gold verfügt mit seiner Geschichte und Anziehungskraft über unvergleichliche Qualitäten. „Gold setzt sich als Währung durch. Die Anlageklasse hat seit jeher bestanden. Doch jetzt kann der Markt sie auf effiziente Weise einsetzen – und dies bei geringem Risiko“, so Thomas Zeeb. LCH.Clearnet folgt SIX Securities Services dicht auf den Fersen; sie beabsichtigt, Gold Ende Oktober als Collateral einzuführen. Die Dienstleistung wird den Mitgliedern für das Clearing von OTC-Goldbarren und Goldkontrakten an der Hong Kong Mercantile Exchange zur Verfügung stehen.

Artikel aus der Asset Servicing Times vom 12.10.2011

Für weitere Auskünfte zu unserer neuen Dienstleistung wenden Sie sich bitte an unser Global Sales Team.