SIX x-clear hat bei der ESMA für die Wiederzulassung als „Third-Country CCP“ einen Antrag eingereicht

Am 3. September 2013 veröffentlichte die ESMA ihre Empfehlung an die EU-Kommission, in der sie zu dem Schluss kam, dass das in der Schweiz geltende regulatorische Regime für zentrale Gegenparteien mit den EU-Regulierungen als äquivalent angesehen werden kann.

Auf der Grundlage dieser Empfehlung hat SIX x-clear AG am 12. September 2013 bei der ESMA eine Wiederzulassung als zentrale Gegenpartei (CCP) beantragt, um den in der Europäischen Union angesiedelten Clearing-Mitgliedern und Handelsplätzen Clearingdienstleistungen anbieten zu können.

ESMA stehen 180 Werktage zur Verfügung, um ihre Prüfung des Antrags abzuschliessen, d.h. spätestens bis Mitte Juni 2014.