SIX bereit für FATCA

SIX bereit für FATCA

Am 1. Juli 2014 tritt der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) in Kraft, ein US-Steuergesetz, dem vor allem ausländische Finanzintermediäre (Foreign Financial Institutions, FFIs) unterliegen. Für SIX Group (SIX) war schon vor dem offiziellen Start des eigenen FATCA-Programmes im Januar 2012 klar: SIX würde den Kunden alle Dienstleistungen zur Einhaltung der Bestimmungen bereitstellen und sich auch selber FATCA vollumfänglich unterwerfen.

SIX betreibt die schweizerische Finanzplatzinfrastruktur und bietet weltweit umfassende Serviceleistungen an. SIX und ihre Geschäftsbereiche mit Bankenstatus wie die
SIX SIS AG aber auch die Holdinggesellschaften sind direkt vom FATCA-Anwendungsbereich umfasst. Darüber hinaus ist SIX SAG AG im Rahmen der Sonderregisterführung von FATCA betroffen.

Spezielle Projektteams in den verschiedenen Geschäftsbereichen überprüfen laufend die möglichen Auswirkungen von FATCA auf das gesamte Unternehmen.

SIX Securities Services – Ein wichtiger Schritt voran

SIX Securities Services entschied sich klar dafür FATCA, beziehungsweise die Anforderungen aus dem Staatsvertrag zwischen der Schweiz und den USA zur erleichterten Umsetzung von FATCA (Intergovernmental Agreement, IGA), umzusetzen. Im Zentrum stehen dabei die Kundenidentifizierung, ein mögliches Withholding auf US-basierte Zahlungen und das US-Steuerreporting.

Innerhalb von SIX Securities Services wurden alle rechtlichen Einheiten daraufhin überprüft, ob sie eigene originäre FATCA-Pflichten zu erfüllen haben.

Vorgaben umgesetzt

Zur Sicherstellung der Umsetzung von Withholding und US-Steuerreporting musste das IT-Kernsystem SECOM entsprechend erweitert werden. Am Wochenende vom
16./17. November 2013 führte SIX SIS AG die Systemanpassungen in SECOM durch. Mit dem Erreichen dieses Meilensteins ist SIX SIS AG bereit, FATCA ab 1. Juli 2014 anzuwenden.

Die Funktionalität für das Einbehalten der Strafsteuer (Withholding) wurde bereits vollumfänglich implementiert. Dadurch kann SIX SIS AG auch in Zukunft Dienstleistungen für Banken aller denkbaren FATCA-Status anbieten.

Das US-Steuerreporting ist im März 2015 erstmals zu erstellen und wird in Übereinstimmung mit den relevanten Ausführungsbestimmungen umgesetzt.

Neben der Ausrichtung auf unsere Kunden ist ebenso die Sicht auf unsere Depotstellen wichtig. Die SIX SIS AG wird ihre Depotstellen und identifizieren, ihnen den richtigen FATCA-Status zuordnen und diesen dann publizieren. Die so geschaffene Transparenz ermöglicht es unseren Kunden, ihre Transaktionen in den gewünschten FATCA-konformen Märkten abzuwickeln. Eine Umfrage bei unseren Depotstellen zeigt, dass über 95% FATCA-konform sein werden.

Fakten

  • SIX SIS AG ist aufgrund Bankenstatus, Kontostruktur und ihrer Geschäftstätigkeit als FFI identifiziert. Um die nötigen Anpassungen für die Umsetzungen von FATCA vorzunehmen, analysierte der Geschäftsbereich alle seine Prozesse genau: von FATCA betroffen sind hauptsächlich die Kundenidentifizierung und die damit verbundene Anpassung des Onboarding-Prozesses.
  • SIX SAG AG ist nicht als direkt von FATCA betroffene Einheit (FFI) identifiziert. Der Bereich Share Register (Verwaltung der Aktienregister) ist nicht von FATCA betroffen. Im Bereich Special Share Register (Führung von Aktionärsdepots) ist aber eine Identifizierung der Deponenten nach den FATCA-Vorgaben durchzuführen. In den USA steuerpflichtige Deponenten sind dann im Rahmen der US-Steuermeldung an die US-Bundessteuerbehörde zu rapportieren. Ein Withholding erfolgt nicht, da keine US-Zahlungen ausgeführt werden.
  • SIX x-clear AG ist als nicht direkt von FATCA betroffene Einheit identifiziert. Als Clearinghaus und zentrale Gegenpartei (CCP) führt SIX x-clear keine FATCA-relevante Tätigkeit aus.
  • SIX Terravis AG ist ein Unternehmen von SIX und ist organisatorisch
    SIX Securities Services angegliedert. SIX Terravis ist von FATCA nicht betroffen.

Nächste Schritte von SIX

FATCA verlangt, dass in der gesamten SIX ein Compliance Framework etabliert wird. Dieses wurde vom Group-Projekt erstellt und wird nun innerhalb von
SIX Securities Services AG und den anderen Geschäftsbereichen eingeführt. Per 1. Juli 2014 wird auch dieses Compliance Framework funktionsbereit umgesetzt sein.

Auf unserer Webseite informieren wir Sie laufend über den aktuellen Stand von FATCA.

Kontakt SIX Securities Services:
Martin Bickel
Senior Project Manager

T +41 58 399 3425
F +41 58 399 3964
martin.bickel@six-group.com
www.six-securities-services.com

Weitere Informationen