Übermittlung von steuerrelevanten Daten leicht gemacht

Übermittlung von steuerrelevanten Daten leicht gemacht

SIX Securities Services entwickelt Tax Messenger für den elektronischen Austausch von Steuerdaten.

Am 1. Januar 2013 sind bilaterale Steuerabkommen zwischen Grossbritannien, Österreich und der Schweiz in Kraft getreten.

Mit der Einführung dieser Abgeltungssteuer sind die Zahlstellen verpflichtet, bei Depotüberträgen dem übernehmenden Institut gesetzlich vorgeschriebene Informationen mitzuteilen. Dazu zählen zum Beispiel historische Einstandspreise und historische Jahresendvermögenswerte.

SIX Securities Services entwickelte den Tax Messenger, eine elektronische Plattform für die sichere Übermittlung von steuerlich relevanten Bemessungsgrundlagen bei Depotüberträgen.

Als Kunde von SIX Securities Services steht Ihnen ab sofort unser neues Produkt Tax Messenger zur Verfügung, mit dem die erforderlichen Informationen standardisiert und sicher zwischen Zahlstellen übermittelt werden. Dabei erfolgt die Datenübertragung und die intermediäre Speicherung mit einer Verschlüsselung. Der Inhalt ist bei SIX Securities Services weder einsehbar noch wird er archiviert.

Seit der Einführung im Dezember 2012 haben sich bereits 37 Kunden für den Tax Messenger aufschalten lassen.

Urs Sauer, Head Project Portfolio: „SIX Securities Services freut sich, in Zusammenarbeit mit acht Pilotbanken und drei Softwareanbietern diese innovative Lösung für den Finanzplatz Schweiz realisiert zu haben. Ich bin überzeugt, dass wir damit unseren Kunden das obligatorische Steuer-Reporting leichter machen können.“

Wenn Sie weitere Informationen oder Dokumente zum Tax Messenger wünschen, wenden Sie sich bitte an: Andreas.Wellauer@six-group.com oder Ihren Relationship Manager.