Willkommen zur fünften Ausgabe von Radar

Willkommen zur fünften Ausgabe von Radar

In der aktuellen Ausgabe von Radar behandeln wir zwei brandaktuelle Themen: TARGET2-Securities (T2S) und Collateral Management.

Das erste Thema, TARGET2-Securities (T2S), betrifft nicht nur die Abwicklungsinfrastrukturen in der Eurozone. Die EZB selbst strebt weitergehende Auswirkungen an, wie Jean-Michel Godeffroy, der das Projekt bei der EZB vorangetrieben hat, uns mitteilt. Sowohl der Finanzsektor in der Schweiz im Allgemeinen als auch SIX Securities Services im Besonderen haben seit langem die Notwendigkeit erkannt, sich mit T2S auseinanderzusetzen. In dieser Ausgabe erörtern wir die von ihnen getroffenen praktischen Massnahmen und den erwarteten Nutzen aus diesem Engagement.

Das zweite Thema dieser Ausgabe ist das Collateral Management (einschliesslich Repo-Märkte) in Zeiten regulatorischer Reformen. Mit diesem Thema wurden Gigabytes an Tagungsbänden gefüllt, seit zu Beginn der Krise klar wurde, dass die Aufsichtsbehörden bestrebt sein würden, das systemische Risiko im Finanzsystem durch andere Wege zu begrenzen. Wir untersuchen die Folgen unter zwei Blickwinkeln: Wie bereitet sich die Branche auf Grundlage der Ergebnisse aktueller Branchenerhebungen vor und wie profitiert insbesondere die Buy-Side von diesen Vorbereitungen. Obwohl die Befürchtungen bezüglich einer Verknappung der Sicherheiten, eines „Collateral Crunch“, im letzten Jahr zurückgegangen sind, stehen auf institutioneller Ebene noch zahlreiche Entscheidungen aus.