ESMA anerkennt SIX x-clear als zentrale Gegenpartei (CCP) im Sinne von EMIR

ESMA anerkennt SIX x-clear als zentrale Gegenpartei (CCP) im Sinne von EMIR

Im September 2013 hat SIX x-clear Ltd – der Clearing-Arm von SIX Securities Services – formell bei der ESMA eine Neuzulassung als zentrale Gegenpartei beantragt, damit sie Clearing-Dienstleistungen an Börsenplätzen in der Europäischen Union (EU) und für deren Mitglieder erbringen kann. Am Mittwoch, 30. März 2016, anerkannte ESMA SIX x-clear offiziell als zentrale Gegenpartei (CCP) im Sinne von EMIR.

Das Board of Supervisors der ESMA (European Securities and Markets Authority) genehmigte den Antrag der SIX x-clear AG als zentrale Gegenpartei (CCP) im Sinne der European Market Infrastructure Regulation (EMIR). Damit ist der Zulassungsprozess abgeschlossen und ein lang erwarteter Meilenstein erreicht. SIX Securities Services ist nun offiziell dazu authorisiert, grenzüberschreitende Clearing-Dienstleistungen in der EU zu erbringen und aktiv neue Geschäftsfelder im Ausland zu erschliessen.

Thomas Zeeb, Division CEO, SIX Securities Services, dazu: «Dies sind ausgezeichnete Nachrichten. Wir mussten lange auf diese Entscheidung warten. Sie bestätigt unsere Wahrnehmung, dass die Risikomodelle, die Prozesse und die Fähigkeit für wettbewerbsfähige Dienstleistungen von SIX in Europa zu den besten gehören.»

(Bild-Quelle: ESMA)