Der Tri-Party Repo-Markt ist ein grosser und wichtiger Markt, in dem Wertpapierhändler Rückkaufvereinbarungen (Repo-Transaktionen) abschliessen können, um kurzfristig Liquidität für einen grossen Teil der eigenen Vermögenswerte und die Vermögenswerte ihrer Kunden zu beschaffen. Im Tri-Party Repo-Markt fungiert eine dritte Partei (z.B. SIX) als Agent und senkt somit die administrativen Hürden für die beiden Parteien, die das Repo-Geschäft durchführen wollen.

Von SIX erreichte gewichtete durchschnittliche Ergebnisse

Das Urteil einer kleinen Gruppe von Umfrageteilnehmern gehört zu den besten in der Umfrage. Herausragend bewertet wurde z.B. die Kategorie «Relationship Management & Client Service», in der ein Kunde den folgenden Kommentar hinterliess: «Sehr hilfsbereite Mitarbeitende, kurze Reaktionszeiten und sehr gute Handhabung von Ausnahmen (Exception Handling).»

Ermutigend ist es, dass SIX für die gute operative Unterstützung und die automatisierte Transaktionsverarbeitung die gleiche hohe Anerkennung wie im letzten Jahr erhalten hat. Mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer gaben SIX die Höchstpunktzahl für das Straight-Through-Processing (STP).

Mit dem Collateral Management hat sich eine Dienstleistung stärker als alle anderen verbessert. Dies ist vermutlich auf die zunehmende Reife von CO:RE zurückzuführen, eine multilaterale mehrwährungsfähige Handelsplattform für Repo-Geschäfte und Collateral Management, die SIX seit zwei Jahren betreibt. «Die guten Werte lassen den Schluss zu, dass die Kunden zunehmend Tools zu schätzen wissen, mit denen Haircuts überwacht, Wertpapier-Baskets angelegt und Geschäfte erst eingeleitet werden, wenn durch automatische Prüfungen bestätigt wird, dass zugelassene Sicherheiten oder Geldmittel vorhanden sind», so Nerin Demir, Head Securities Finance & Data Services, Securities & Exchanges, SIX.

(1 = sehr schwach, 7 = hervorragend)

(1 = sehr schwach, 7 = hervorragend)

Nikola Todorovic, Head Sales Repo, Securities & Exchanges, SIX: «Wir sind unseren Kunden, die den Zeitaufwand und die Mühe nicht gescheut haben, den Fragebogen auszufüllen, sehr dankbar. Diese Umfrage ist für SIX sehr wichtig um zu verstehen, wie unsere Kunden denken und um uns mit dem Markt zu vergleichen. Die Ergebnisse, die wir bei der diesjährigen Umfrage erzielt haben, werden wir dazu nutzen, unseren Kunden noch bessere Tools und Dienstleistungen anzubieten.»

In der Pipeline: Future Tri-Party Agent (FTPA)
Nach dem erfolgreichen Start der CO:RE-Handelsplattform für Repo- und andere Wertpapierfinanzierungsgeschäfte im März 2016 wird SIX nun sein jahrzehntealtes, traditionelles Tri-Party Agent-Modell von Grund auf neu gestalten – durch die Öffnung der Infrastruktur. Mit dem Future Tri-Party Agent (FTPA) von SIX und dem integrierten Collateral Cockpit können Wertpapierhändler ihre Vermögenswerte künftig an einem einzigen Ort und in einem System verwalten – unabhängig davon, bei welchem Zentralverwahrer (Central Securities Depository, CSD) diese aufbewahrt werden. SIX ist das erste Unternehmen, das mit dem FTPA eine solche Lösung auf dem europäischen Markt anbietet und seinen Kunden dadurch Effizienzsteigerung und Kostensenkungen ermöglicht.